Poesiemeister 1994

Auswertung 1

Auswertung 2

Diesmal war die Teilnahme schon recht befriedigend. Wahrscheinlich lag es an der leichten Vorgabe, naja, man kann nicht immer gewinnen. Schluck. Für Leute, die noch nicht mitspielen: Ganz am Schluß dieser Nachricht gibt es einige Hinweise, was hier eigentlich los ist.

Die Vorgabe war:

Aus des Oelbaums Schlummerschatten
fuhr dein bester Sohn empor

Auf den Vorschlag 1

    weil er sich das Ohr verfror,
    und trampelte durch die Rabatten.

vom GM (das bin ich), der nur dieses einzige Mal und später nie wieder eine Fortsetzung abgab, damit es nicht gar zu wenig sind, tippte Alex. Leider keinen Punkt, obwohl ich natürlich froh bin, daß tatsächlich jemand darauf reingefallen ist. War ja auch täuschend ähnlich.

Auf Vorschlag 2

    tat Dir Abbitte und schwor,
    nicht mehr vorschnell zu ermatten.

von Qualle tippten eine ganze Reihe von Leuten, nämlich Rudi Gross, Max, Pedl Rau, Peter Kretschmar, Ripley, Claude Stoetzler und Thorsten Messer. Das sind satte 7 Punkte für Qualle. Eine Fortsetzung - besser als das Original? Wir werden sehen.

Vorschlag 3

    der Sonne entgegen
    so daß er nicht fror.

stammte von Steven. Leider kein Treffer, daher auch keinen Punkt für ihn. Lag's am Versmaß, lag's am Sinn - jedenfalls langte keiner Punkte hin. <Schäm grunds Gewaltreims>

Simon Klaiber war verantwortlich für Vorschlag 4:

    Als er sah die vielen Ratten
    die Besinnung er verlor.

Benjamin tippte auf ihn, weil: Vorschlag 2 roch ihm zu sehr nach Qualle und Vorschlag 7 war einfach zu unprofessionell gedichtet, und dafür war Vorschlag 4 wenigstens rättisch genug. Ein Punkt für Simon, herzlichen Glückwunsch.

Vorschlag 5

    Doch der Geist der nimmersatten
    Fichte kam ihm knapp zuvor.

stammte von Alex Mottok. Botanisch orientiert, voll im Trend der Zeit, und dennoch: nur Stefan Spindler hielt diese Fortsetzung für das Original. Einen Punkt für Alex.

Actionbetont der Vorschlag 6:

    'ne Olive traf den Matten
    mitten in sein linkes Ohr.

von Ripley. Astreiner Stilbruch, hätte gut als Original kommen können, sollte aber nicht sein. Leider daher auch keinen Punkt.

Vorschlag 7

    als mit zorn'gen Schlachtgesängen
    ich bestürmen ließ sein Ohr.

stammt von Ludwig Uhland. Das ist ein Dichter von endlos vielen endlos langen Balladen. Diese hier heißt "Bertran de Born" und hat nur 8 Strophen. Das Zitat ist der Anfang der 5. Strophe, die in ihrer vollen Pracht wie folgt geht:

    Aus des Ölbaums Schlummerschatten
    Fuhr dein bester Sohn empor,
    Als mit zorn'gen Schlachtgesängen
    Ich bestürmen ließ sein Ohr;
    Schnell war ihm das Roß gegürtet, <geniale Zeile>
    Und ich trug das Banner vor,
    Jenem Todespfeil entgegen,
    Der ihn traf vor Montforts Tor.

"Ihn" ist übrigens Bertran de Born, dem der König mal wieder fürchterlich Unrecht getan hat. Uhland scheint landauf, landab bekannt zu sein, daher haben auch so gut wie alle bis auf endlich viele das Original erraten: Qualle, Achim Bietmann, Torsten Koeppe und Marina. Jeweils ZWEI satte Punkte.

Benjamin war der hoffnungsvolle Dichter von Vorschlag 8:

    Wie wir einst geweissagt hatten,
    er sich mit dem Glück verschwor.

Ein Vorschlag, der von vielen völlig unterschätzt wurde, aber immerhin haben Anja Andres, Rüdiger Klings, Joachim Stehle, Robert Rehbold und Steven Benjamin jeweils einen Punkt, insgesamt also fünf, zugeschanzt.

Marina war für

    lugt just hinter Hängematten
    die wohl schönste Magd hervor.

dem 9. Vorschlag, verantwortlich. Leider keiner, der diesem Vorschlag die Ehre erwies, die ihm gebührt hätte, also null Punkte.

Das ergibt folgenden Zwischenstand:

Qualle                          9
Benjamin                        5
Achim Bietmann                  2
Torsten Koeppe                  2
Marina                          2
Simon Klaiber                   1
Alex Mottok                     1

Alle übrigen haben bislang keinen Punkt erreicht.

Auswertung 2