Poesiemeister - Auswertung 09
Zur Auswertung 08
Zur Auswertung 10

Der Reim
muß bleim!


Die Poesiemeisterrunde geht dem Ende zu. Keine neue Vorgabe mehr, nur noch das Raten der richtigen Fortsetzungen. Wird es noch im letzten Moment gelingen, Sabine abzufangen? Es ist ja eigentlich ganz einfach: gut dichten und hoffen.

Das Jahr 2000 hat nun begonnen, und zwar bei mir mit einem Paukenschlag: ich habe begonnen, unter Windows zu programmieren statt wie bisher streng unter DOS. Es hieß also: Tschüß, Borland Pascal. Hallo, Delphi.

Ansonsten ist mein augenblicklicher Lieblingsreim:

Ich bin der Bär, der Bär bin ich,
mein Fell ist braun und fusselig.

(Das ist aus der bahnbrechenden und völlig unterschätzten Sendung "Teletubbies")

Auflösung Runde 9

Die Vorgabe 9 lautete:

Mir ahnt eine Weltkatastrophe,
so kann es ja länger nicht gehn;

Fortsetzungen:

9-1 von Joachim Belinski
die Sprotten, die im Öle liegen,
summiern sich nur knapp noch auf zehn.

Tip von:
Bertram Herburger

Kommentare:
Und die, die in der Förde liegen? [Alexander Mottok]

9-2 von <Joseph Victor von Scheffel>
was soll aus dem Lias noch werden,
wenn solche Dinge geschehn?

Tip von:
Henning Jensen

Kommentare:
Diesmal habe ich ein kleines rabaukenhaftes Liedchen ausgewählt:

Es rauscht in den Schachtelhalmen,
verdächtig leuchtet das Meer,
da schwimmt mit Tränen im Auge
ein Ichthyosaurus daher.

Ihn jammert der Zeiten Verderbnis,
denn ein sehr bedenklicher Ton
war neuerlich eingerissen
in der Liasformation.

"Der Plesiosaurus, der alte,
er jubelt in Saus und Braus,
der Pterodaktylus selber
flog neulich betrunken nach Haus.

Der Iguanodon, der Lümmel,
wird frechter zu jeglicher Frist,
schon hat er am hellen Tage
die Ichthyosaura geküßt.

Mir ahnt eine Weltkatastrophe,
so kann es ja länger nicht gehn;
was soll aus dem Lias noch werden,
wenn solche Dinge geschehn?"

So klagte der Ichthyosaurus,
da ward es ihm kreidig zu Mut;
sein letzter Seufzer verhallte
im Qualmen und Zischen der Flut.

Es starb zu derselbigen Stunde
die ganze Saurierei,
sie kamen zu tief in die Kreide,
da war es natürlich vorbei.

Eure Kommentare:

Das kenn ich, das kenn ich. Endlich mal Punkte für den lieben Henning. [Henning Jensen]

Hmmm, statt Lias hätte der Autor hier vielleicht lieber Lisa einführen sollen, um noch einen Sympathiepunkt zu kriegen. [Alexander Mottok]

9-3 von Bertram Herburger
und wenn ich auch lustlos noch hoffe,
ich weiß schon, es wird nichts bestehn.

Tip von:
Kerstin Mönkemeyer
Michael Lauter
=2 Punkte.

Kommentare:
Das hat sich zwar als Irrtum erwiesen, aber trotzdem: eine hübsche Reminiszenz an den 2000-Wahn. [Kerstin Mönkemeyer]

nur kleingeschriebene worte in einer grossen fortsetzung? mir ahnt gegenteiliges. und "hoffe" auf "katastrophe"? oh je... [Alexander Mottok]

9-4 von Robert von Ulmer
die Erde bricht schollernd zusammen
und endet um viertel vor Zehn.

Tip von:
Dorothee Raffenberg

Kommentare:
"Schollernd" ist schön. Erinnert mich an diverse Gesangsstudenten hier. Auch der Halbreim mag gewissermassen ueberzeugen. [Alexander Mottok]

Erinnert mich an Erich Kästner. Man sieht die in sich zusammenkrachenden Erdschollen förmlich vor sich. [Dorothee Raffenberg]

9-5 von Michael Lauter
auf meines Vaters Hofe
sind schon schreckliche Dinge geschehn.

Tip von:
Sabine Naumann

Kommentare:
Um Himmelswillen, das klingt mir zu sehr nach Operette, da bin ich gerade ein wenig negativ konditioniert, leider. [Alexander Mottok]

9-6 von Henning Jensen
auch wenn ich gern länger noch poofe,
kann man schon Einschlagstellen sehn.

Keine Punkte.

Kommentare:
Sehr schöner Reim auf "Weltkatastrophe". Aber dieses ständige "sehn, gehn, verwehn..." ich weiss ja nicht... [Alexander Mottok]

9-7 von Ingo Prinz
es kursieren daher schon bei Hofe
Gerüchte, die nicht mehr verwehn.

Keine Punkte.

Kommentare:
Der Reim muss bleim! Reim dich oder ich... [Alexander Mottok]

9-8 von Saskia Schürmann
am Horizont ist schon das Ende
des reuelosen Schlemmens abzusehn.

Tip von:
Alexander Mottok

Kommentare:
Das ist schoen! Bestimmt von Sabine, und alle fallen wieder drauf rein. Ich auch. Mein Tip an 9-8. [Alexander Mottok]

9-9 von Kerstin Mönkemeyer
schon bibbert die artige Zofe
und schwankt zwischen Flüchten und Flehn.

Tip von:
Jaguar

9-10 von Dorothee Raffenberg
mir schwant - Literat, Philosophe -
kein Geist mag, was jetzt kommt, verstehn.

Tip von:
Ingo Prinz
Joachim Belinski
=2 Punkte.

Kommentare:
Ich weiß nicht, ob man Philosophe so deklinieren kann. Wenn man es kann, dann ist genial. Da es sonst keine guten Fortsetzungen gibt: Mein Punkt. [Ingo Prinz]

Auch schoen. Schoen schachtelig. [Alexander Mottok]

9-11 von Sabine Naumann
besinne dich, Menschheit,
es kommt der Tag des Jüngsten Gerichts.

Keine Punkte.

Kommentare:
Der Reim muss vielleicht doch nicht bleim? Wenn Khurrad uns alle reinlegen will, ist das die richtige Loesung. Will er aber nicht. [Alexander Mottok] [Er nicht, aber sie. GM]

Tabelle der Poesiemeister

   1. Sabine Naumann                 17
   2. Dorothee Raffenberg            13 (+2)
   3. Michael Lauter                 12 (+1)
   4. Alexander Mottok               11
      Robert von Ulmer               11 (+1)
   6. Bertram Herburger              9 (+2)
   7. Henning Jensen                 8 (+2)
   8. Sabrina Lauritzen              6
      Sebastian Sager                6
      Kerstin Mönkemeyer             6 (+1)
  11. Jaguar                         5
  12. Christoph Bohm                 4
      Ingo Prinz                     4
  14. Saskia Schürmann               3 (+1)
  15. Joachim Belinski               2 (+1)
  16. Björn Feustel                  1
      Hattu Brand                    1
      Carsten Wesel                  1
Die übrigen Mitspieler haben bislang noch keinen Punkt.