Training vom 01. 08. 2005 bis zum 31. 08. 2005

Wie froh war ich letzten Monat! Es war der erste Monat, schrieb ich, in dem ich regelmäßig trainieren konnte. Leider war es auch der letzte. Durch einen langen Lauf, der dann doch zu lang war, bin ich wieder zurückgeworfen worden. Inzwischen tun mir nach jedem Lauf die Sehnenansätze unterhalb der Kniescheibe und zusätzlich irgendwas an der rechten Außenseite des rechten Knies weh. Ich kann zwar noch laufen, aber nur noch wenig und seltener. Am 20. 09. habe ich einen Termin beim Arzt ergattern können. Mal sehen, was der herausfindet. Das ist so nervig, diese Verletzungerei!

An einen Marathon ist natürlich überhaupt nicht mehr zu denken. Ich überlege sogar intensiv, ob ich überhaupt am Kiel-Lauf teilnehmen kann - und wenn, ob ich nicht vom Halbmarathon auf 10,5 km downgraden soll. Mit Schmerzen starten, das habe ich ja nun wirklich gelernt, bringt es nicht.

DatumArtLänge/ZeitProfil/WetterStreckeBemerkung
Di, 02.08.05Langsamer DL32,29 km, 2:54:47 h, 5:25 min/kmetwas wellig; teils heiter, teils wolkigRathaus, Hindenburgufer, Projensdorfer Gehölz, Wanderweg Nordostseekanal, Ottendorf, Hasseldieksdamm, Krusenrotter Weg, Theodor-Heuss-Ring, Ostring, Langsee, Kuckucksweg, Anfang Rundweg TröndelseeIch mußte den Lauf kurz nach dem Kuckucksweg abbrechen - ich war fertig und mein rechtes Knie begann, schmerzhaft zu ziepen. Davon werde ich wohl noch einige Zeit gut haben. Leider habe ich mich ein wenig verbeamt. Ich wollte durch Gut Schwartenbek laufen, aber da war ein abgesperrter Privatweg. Außerdem hatte ich zuwenig zu trinken mit.
Do, 04.08.05Schneller DL.
1. Teilstück: 3003 m - 13:26 min (4:28 min/km)
2. Teilstück: 3406 m - 14:32 min (4:16 min/km)
3. Teilstück: 6279 m - 29:15 min (4:40 min/km)
12,69 km, 0:57:13 h, 4:31 min/kmteils eben, teils Steigungen; teils heiter, teils wolkigRathaus, Kaistraße, Schwedendamm, Preetzer Straße, Ostring S, Feldweg W neben Sieversdiek, Kniestraße, Bogenstraße, Poppenbrügger Weg, Kieler Kamp, Sieversdiek, Kronsburger Au, Hansaring, Segeberger Landstraße N, Kuckucksweg, Tröndelsee, Tiroler RingIch konnte leider nicht den 14-km-Tempodauerlauf machen, weil ich mich wegen der Kinder sehr beeilen mußte. Auch Warmlaufen und sowas mußte wegfallen. Mein rechtes Knie tut daher etwas weh. Am Anfang bin ich etwas zu schnell gestartet, aber trotzdem kann ich zufrieden sein. Besonders, weil ich das 3. Teilstück, das ich gefühlt gebummelt bin, immerhin noch in 4:40 min/km gelaufen habe. Das Wetter war prima, und jetzt, eine Stunde danach, fühle ich mich gut.
Sa, 06.08.05    Heute habe ich eine Trainingseinheit ausfallen lassen. Ich will mein rechtes Knie schonen. Ich ahne zwar nur noch, daß dort etwas nicht ganz stimmt, aber ich bin seit letztem Winter ein Feigling geworden. Außerdem ist es jetzt noch weit genug hin, daß man mal was ausfallen lassen kann.
So, 07.08.05Lockerer DL10,96 km, 0:58:56 h, 5:23 min/kmetwas wellig; sonnigAllgäuer Straße, Salzburger Straße, Radebrook, Alter Ellerbeker Weg, Stadtrat-Hahn-Park, Tröndelsee, Preetzer Straße, Wellseedamm, Wellsee-Wanderweg, Reichenhaller Straße, Sonthofener Straße, Allgäuer StraßeDas war nicht zuletzt ein Knietestlauf. Das rechte Knie hat den Test knapp bestanden. Ich werde mich in der nächsten Woche noch zurückhalten. Ansonsten ließ es sich lässig laufen.
Sa, 13.08.05Lockerer DL15,13 km, 1:19:29 h, 5:15 min/kmetwas wellig; bedecktTiroler Ring, Kleingartengelände, Radebrook, Tröndelweg, Schwanenseepark, Klausdorfer Weg, Danziger Straße, Schönberger Straße, Schwentinewanderweg, Aubrook, Trimm-Dich-Pfad, Aubrook, Dorfstraße, Heidbergsredder, Preetzer Chaussee, Tiroler RingNach sechs Tagen Laufpause muß ich nun vorsichtig wieder anfangen. Das Knie hat einigermaßen gehalten, aber länger hätte es auch nicht dauern dürfen. Mit MP3-Player gelaufen, schönes Gefühl.
Mo, 15.08.05Zügiger DL10,73 km, 0:56:16 h, 5:15 min/kmetwas wellig; teils heiter, teils wolkig, warmRathaus, Kaistraße, Tonberg, Flintbeker Straße, Karlsburger Feldweg, Weg an den Bahnschienen zum Hauptgüterbahnhof, Theodor-Heuss-Ring, Hohwachter Weg, Langsee, Kuckucksweg, Tröndelsee, Tiroler RingEin weiterer Test meiner Knie. Es ging überraschend gut, obwohl vorher noch eine Ahnung von Schmerz im rechten Knie vorhanden war. Das Tempo war stellenweise deutlich schneller, aber ich habe bei der Streckenmessung leider nicht mehr jede Schleife nachvollziehen können. Wunderschönes Wetter.
Di, 16.08.05Lockerer DL8,32 km, 0:41:55 h, 5:02 min/kmetwas wellig; bedecktTiroler Ring, Ellerbeker Straße, Schwentine-Wanderweg, Dorfstraße, Heidbergsredder, Preetzer StraßeIch wußte, daß es nicht gut war, heute schon wieder zu laufen. Mein rechtes Knie ist ja immer noch nicht ganz fit. Aber ich hatte eine solch große Lust. Es ist leider auch etwas schief gegangen. Ich mußte meinen Lauf abbrechen, weil das Knie wieder anfing, doll zu schmerzen. Aber dafür geht es mir jetzt wieder gut (ich bin eben nicht in den Schmerz hineingelaufen). So lange der Lauf dauerte, war es prima. Das Tempo war ganz locker, ohne Mühe. Jetzt mache ich mal zwei Tage Pause und laufe erst Freitag wieder.
Sa, 20.08.05Langsamer DL9,58 km, 0:51:48 h, 5:24 min/kmetwas wellig; sonnig, heiß Wieder ein Knietestlauf. Bis auf einen kurzen Moment waren die Knie ruhig, aber ich merkte: sie lauern noch im Hintergrund. Das Wetter war fast schon zu schön, obwohl ich um 7:30 Uhr losgelaufen bin. Laufen ist prima - wenn nur diese blöden Wehwehchen nicht wären...
So, 21.08.05Lockerer DL13,52 km, 1:12:37 h, 5:22 min/kmwellig, eine längere Steigung; sonnig, heiß Es gab zum Glück keinen richtigen Knie-Ausfall. Es war ein Lauftreff-Lauf, der ein bißchen aus dem Ruder geriet (normalerweise dauern sie ja nicht länger als eine Stunde). Grundsätzlich lief es sich locker, und das schmerzhafte Stechen blieb weg, aber die Knie fühlten sich am Ende so benutzt an wie früher nach zweieinhalb Stunden. Nach dem Laufen gab es Sekt von einer Lauftreffkollegin, die am Tag zuvor beim Ottendorfer Frauenlauf ihren ersten Wettkampf gelaufen ist (und das auch ziemlich gut). Ich glaube, ich muß mich mal um besseres Dehnen und um Kraftübungen auch für's Bein kümmern.
Di, 23.08.05Langsamer DL15,52 km, 1:23:59 h, 5:25 min/kmteils eben, teils Steigungen; bedeckt, warm, trockenRathaus, Tonberg, Sieversdiek, Wellsee, Kuckucksberg/Tröndelsee, Tiroler RingGemütliches Laufen, um ja die Knie zu schonen. Es lief von der Atmung und den Muskeln her wunderbar, es war eine Lust. Aber im Hintergrund lauerte das Knie, so daß ich vernünftig war und rechtzeitig Schluß machte. Immerhin. 15 km ziemlich problemfrei - das macht den Kiel-Lauf wieder wahrscheinlicher.
Do, 25.08.05Zügiger DL8,65 km, 0:43:42 h, 5:03 min/kmeben; bedeckt, angenehm, trockenTiroler Ring, Ellerbeker Weg, Klausdorfer Weg, Klingenbergstraße, Dorfstraße, Preetzer Chaussee, Tiroler RingEine kleine Nachtrunde zum Entspannen. Den ganzen Tag waren die Knie sowas von artig, aber beim Laufen habe ich sie zu Anfang wieder etwas gemerkt. Trotzdem: ein entspanntes Laufen, kein bißchen anstrengend. Schöne Luft. Ich fürchte aber, daß eine Erkältung im Anzug ist.
Sa, 27.08.05Langsamer DL18,02 km, 1:39:01 h, 5:30 min/kmeben; sonnig, angenehm, trockenIn Wardenburg herumgelaufen.Ein wunderschöner Lauf. Mein Knie ist zwar noch nicht in Ordnung, aber nach einer Stunde war alles wunderbar fit.
So, 28.08.05Langsamer DL10,33 km, 0:58:40 h, 5:41 min/kmteils eben, teils Steigungen; teils heiter, teils wolkig Die Knie nerven. Ansonsten war es ein langsamer Lauftreff-Lauf.