Mein Training vom 30.06.2003 bis zum 30.09.2003

Mein Trainingsziel nach dem Halbmarathon in Schönberg am 30. 06. 2003 war es, am 19. 10. 2003 den Alstermarathon in Hamburg mitzulaufen. Am Anfang habe ich noch etwas unkoordiniert trainiert, aber zwölf Wochen vorher (27. 7. 2003) begann ich, nach einem Trainingsplan von Runner's World zu trainieren ("Marathon - die besten Programme" von Grüning/Steffens, Plan für einen Marathon in vier Stunden).

Da 2003 ein Supersommer war, war das Training sehr angenehm. Fast schon zu warm, bin ich öfter frühmorgens gelaufen. Ich merkte zusehends, wie meine Form besser und besser wurde, was man schön an den Halbmarathonzeiten ablesen konnte.

DatumArtLänge/ZeitProfil/WetterPulsStreckeBemerkung
Di, 01.07.03Langsamer DL.
Nüchtern
17,00 km, 2:13:00 h, 7:49 min/kmeben; sonnig67%Strecke Tröndelsee, Langsee, Wellsee, rechts ab nach Raisdorf, zurück über Bayernviertel. 
Do, 03.07.03Schneller DL12,00 km, 1:03:34 h, 5:18 min/kmhügelig; regnerisch89%Rönner Holz, Gut Neuwühren.Sehr anstrengend, schöne Strecke mit ordentlich Steigungen.
Sa, 05.07.03Langsamer DL.
Nüchtern
16,80 km, 2:11:34 h, 7:50 min/kmeben; sonnig70%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee, Rönner Holz, rechts ab nach Raisdorf, zurück über Paradiesweg, Bayernviertel.Nachher Beschwerden in den Schienbeinen.
So, 06.07.03Lockerer DL.
Lauftreff
9,00 km, 1:01:54 h, 6:53 min/kmeben; sonnig78%Kleine Runde Rönner Holz, Paradiesweg, dann aber über Stoltenberg. 
Di, 08.07.03Lockerer DL16,80 km, 1:52:40 h, 6:42 min/kmflach; sonnig80%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee, Rönner Holz, rechts ab nach Raisdorf, zurück über Paradiesweg, Bayernviertel. 
Sa, 12.07.03Langsamer DL.
Nüchtern
9,80 km, 1:13:13 h, 7:28 min/kmteils sandig, überwiegend eben; sonnig68%Am Norderneyer Strand, über "Weiße Düne" und Zuckerpfad zurück zum Quartier Gartenstraße.Keine Beschwerden.
So, 13.07.03Langsamer DL.
Nüchtern
15,00 km, 1:53:24 h, 7:34 min/kmteils sandig, überwiegend eben; teils heiter, teils wolkig67%Am Norderneyer Strand, über FKK-Strand, Oase, Leuchtturm und Zuckerpfad zum Quartier Gartenstraße.Leichtes Ziehen im linken Knie.
Di, 15.07.03Lockerer DL18,50 km, 2:12:57 h, 7:11 min/kmteils eben, teils hügelig; sonnig78%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee, Spitzkoppel, An der Wilsau, Gasbehälter, halb rechts in den Klosterforst, links ab nach Gut Neuwühren, zurück zum Rand des Rönner Holzes, zurück über Paradiesweg, Preetzer Chaussee.Recht heißer Abend, keine Beschwerden.
Do, 17.07.03Langsamer DL8,30 km, 1:00:57 h, 7:21 min/kmeben; sonnig, sehr heiß76%Th.-Möller-Schule, Rönner Holz, Schleife darin, Wellsee-Wanderweg, Pfaffengraben, Schule. 
Fr, 18.07.03Laufband.
Intervallsteigungen: 4 min mit 3%, 1 min eben.
4,40 km, 0:30:00 h, 6:49 min/kmhügelig; im Haus72%Laufband.Zu warm in der Ausdauergerätehalle. Indigo (Esporta) ist eben nur ein Fitnesscenter.
Sa, 19.07.03Intervalltraining.
5 Zweiminutenintervalle mit sehr hohem Puls (160+).
8,20 km, 0:54:33 h, 6:39 min/kmeben; sonnig, sehr heiß78%  
So, 20.07.03Lockerer DL8,60 km, 0:58:59 h, 6:52 min/kmeben; sonnig, sehr heiß78%Th.-Möller-Schule, Rönner Holz, Schleife darin, Wellsee-Wanderweg, Pfaffengraben, Schule, mit kleinem Umweg.33C im Schatten, rechte Brustwarze durchgescheuert.
Di, 22.07.03Langsamer DL6,50 km, 0:45:42 h, 7:02 min/kmeben; sonnig69%Salzburger Str. 46 nordw. - Tiroler Ring - Tröndelsee (2 Runden) - Tiroler Ring - vom Süden in die Salzburger Str.Ziepen im linken Schienbein.
Do, 24.07.03Zügiger DL.
Einen Kilometer darunter sehr schnell (4:03 min).
9,50 km, 0:53:44 h, 5:39 min/kmeben; sonnig85%Allgäuer Straße - Brunsberg - Paradiesweg - am Rönner Holz lang - Rönner Weg - Wellseewanderweg - über die Schienen, rechts rein - Franzensbader Allee - Allgäuer Straße 
Sa, 26.07.03Langsamer DL26,50 km, 3:22:00 h, 7:37 min/kmteils eben, teils hügelig; bedeckt74%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee, Spitzkoppel, An der Wilsau, Gasbehälter, halb rechts in den Klosterforst, runter bis zur Pohnsdorfer Stauung, zur Preetzer Landstraße, dann über den Neuwührener Weg zurück zum Rand des Rönner Holzes, über Paradiesweg, Preetzer Chaussee.Keine Beschwerden.
So, 27.07.03Zügiger DL.
Streckenmessung möglicherweise etwas ungenau.
10,60 km, 1:05:26 h, 6:10 min/kmetwas wellig; sonnig, sehr heiß85%Allgäuer Straße, Paradiesweg nach Norden, Preetzer Chaussee nach Osten, Wasserwerksweg, Ritzebeker Weg, dann rechts ab zum Wildgehege, zweite Brücke über die Schwentine, zurück zur Oppendorfer Mühle, Aubrook, Heidbergsredder, Starnberger Straße, Sportplatz.Drückend, anstrengend.
Di, 29.07.03Lockerer DL8,30 km, 0:51:35 h, 6:13 min/kmeben; sonnig80%Tröndelsee, Kuckucksweg, Langsee, über Fridtjof-Nansen-Schule und Hans-Geiger-Gymnasium zurück an den Tröndelsee, Tiroler Ring.Erfrischend. Steigungen schnell genommen.
Do, 31.07.03Lockerer DL8,90 km, 0:59:40 h, 6:42 min/kmeben; sonnig76%Pfaffengraben, Wellsee-Wanderweg, Spitzkoppel, Klosterforst Preetz links ab zurück zum Waldhaus, über Schleichwege den Zeppelinring kreuzend zurück. 
Sa, 02.08.03Langsamer DL.
Nüchtern
21,80 km, 2:31:42 h, 6:58 min/kmteils eben, teils hügelig; zunächst warm, zwischendurch regnerisch73%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee-Wanderweg, Spitzkoppel, Klosterforst nach Süden, erste Abzweigung Osten nach der T-Kreuzung des Südpfades, Neuwühren, Rönner Holz, Paradiesweg, Preetzer Chaussee.Müde.
So, 03.08.03Schneller DL11,90 km, 1:00:03 h, 5:03 min/kmeben; sonnig89%Allgäuer Straße - Brunsberg - Paradiesweg - am Rönner Holz lang - Gaskaverne - Spitzkoppel - Wellseewanderweg - über die Schienen, rechts rein - Franzensbader Allee - Allgäuer Straße.War so schnell wie nie, aber auch ziemlich fertig.
Di, 05.08.03Lockerer DL21,80 km, 2:15:57 h, 6:14 min/kmteils eben, teils hügelig; sonnig81%Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee-Wanderweg, Spitzkoppel, Klosterforst nach Süden, erste Abzweigung Osten nach der T-Kreuzung des Südpfades, Neuwühren, Rönner Holz, Paradiesweg, Preetzer Chaussee.Lauf vom Sonntag lag mir noch in den Knochen. Hinterher keine Beschwerden, aber Muskeln ziemlich müde.
Do, 07.08.03Langsamer DL8,20 km, 0:55:33 h, 6:46 min/kmeben; sonnig, sehr heiß75%Allgäuer Straße - Sonthofener Straße - Waldhaus - am Rönner Holz - Am Klinkenberg - Paradiesweg - Brunsberg - zurück zur Allgäuer Straße, aber 0,4 km drangehängt ("Ententeich").Netter erfrischender Lauf, recht heiß.
Sa, 09.08.03Langsamer DL24,90 km, 2:57:23 h, 7:07 min/kmteils eben, teils hügelig; sonnig, sehr heiß73%Vom Klosterweg aus zum Kleingartengelände, betreten bei Pforte Heidredder, nach Norden und Westen, herausgekommen auf dem Ellerbeker Weg, nach links zum Abgang Tröndelsee, Kuckucksweg, Wellsee-Wanderweg, Spitzkoppel, Klosterforst nach Süden, erste Abzweigung Osten nach der T-Kreuzung des Südpfades, Neuwühren, Rönner Holz, Schleife über die Tennisanlage, Paradiesweg, Preetzer Chaussee.Am Ende ziemlich müde.
So, 10.08.03Langsamer DL.
1 km darin sehr schnell zurückgelegt, einige Male zurückgelaufen.
8,60 km, 1:02:55 h, 7:19 min/kmeben; sonnig, sehr heiß77%Allgäuer Straße, Brunsberg, Paradiesweg, Rönner Holz, Waldhaus, Wellsee-Wanderweg, über die Eisenbahn, dann rechts ab, Pfaffengraben, Allgäuer Straße.Gutes Gefühl.
Di, 12.08.03Intervalltraining.
10 Minuten Einlaufen, 5 x 4 Minuten mit ca. 160er Puls, 2minütige Trabpausen, 10 Minuten auslaufen.
8,10 km, 0:50:01 h, 6:10 min/kmeben; sehr warm80%Salzburger Straße, Poppenrade, Berufsschulen, Preetzer Straße, Dorfstraße, Franzensbader Straße, Allgäuer Straße, bis zur Brücke zur Salzburger Straße.Sehr spät abends gelaufen, aber immer noch recht warm.
Do, 14.08.03Lockerer DL.
Am Ende 3 Steigerungen. Für die Tröndelseerunde habe ich bei Puls 145 9:45 min gebraucht.
5,00 km, 0:30:00 h, 6:00 min/kmeben; sonnig Einmal um den Tröndelsee.Fühlte mich sehr schlapp.
Sa, 16.08.03Wettkampf.
Birklauf in Gelting
21,10 km, 1:46:39 h, 5:03 min/kmeben; sonnig Rundkurs in Angeln.Bis 18 km konnte ich das Tempo problemlos durchhalten. Squeezies haben wieder geholfen. Auf den letzten 3 km wurde es dann recht anstrengend. Beim Wassernehmen gegangen (gut!). Der Lauf ging um 17 Uhr los. Vorher gegen 14:30 Uhr hatte ich ein Kotelett mit Kartoffeln gegessen - das war ein Riesenfehler.
So, 17.08.03Langsamer DL8,20 km, 0:53:00 h, 6:28 min/kmeben; sonnig75%Allgäuer Straße, Sonthofener Straße, Berchtesgadener Straße, Waldhaus, Rönner Holz, Schleife über Tennisanlage, Paradiesweg, Brunsberg, Rosenheimer Straße, Starnberger Straße, Allgäuer Straße.Die Sehne unterm linken Fuß zwischen Ferse und Ballen ziept ein bißchen. Ich muß wohl kürzer treten.
Mi, 20.08.03Langsamer DL7,70 km, 0:48:22 h, 6:17 min/kmeben; sonnig75%Salzburger Str., Klagenfurter Allee rechts rein, Tiroler Ring, Kleingartengelände, Wüstenfelde, 2 Runden Tröndelsee, Tiroler Ring rechts rein, zurück.Geziepe ist weg.
Sa, 23.08.03Langsamer DL26,80 km, 3:11:51 h, 7:10 min/km 74% Die letzten 10 Minuten gingen nicht sehr gut. Rechte Wade verhärtete sich.
So, 24.08.03Lockerer DL9,08 km, 0:55:01 h, 6:04 min/kmeben79%Allgäuer Straße, Sonthofener Straße, Rönner Holz, runter bis Zur Wilsau, Spitzkoppel, Wellsee-Wanderweg, Pfaffengraben, Allgäuer Straße.Den Lauf von gestern habe ich in der Wade noch gemerkt, aber hinter diesem Lauf hat sich alles gelockert.
Di, 26.08.03Langsamer DL.
Nüchtern
8,76 km, 0:58:15 h, 6:39 min/kmeben; sonnig75%Salzburger Straße nordwärts, Tröndelsee, Kuckucksweg, um den Langsee (dabei 322 m Irrweg), Geschwister-Scholl-Straße, Tröndelsee, zurück zur Salzburger Straße von Süden.Wollte eigentlich Tempotraining machen, ging aber nicht. Ansonsten sehr gut gefühlt.
Do, 28.08.03Intervalltraining.
Nüchtern. 7 Intervalle zu je 2 Minuten bei Puls knapp 160.
8,44 km, 0:50:43 h, 6:01 min/kmeben; sonnig, kühl79%Salzburger Straße nordwärts, Tröndelsee, Kuckucksweg, um den Langsee, Geschwister-Scholl-Straße, Tröndelsee, zurück zur Salzburger Straße von Süden.Das Tempotraining vom Dienstag nachgeholt. Es hätten eigentlich acht Intervalle sein sollen. Trotzdem schön gewesen, kühles Wetter, schöner Sonnenaufgang.
Sa, 30.08.03Langsamer DL.
Nüchtern.
30,53 km, 3:49:17 h, 7:31 min/kmteils eben, teils hügelig; regnerisch73%Salzburger Straße, Heidbergsredder, Aubrook, an der Südwestseite der Schwentine durchs Raisdorfer Wildgehege, Totenredder, Am Weinberg, kurzes Stück nach Süden auf der Preetzer Straße, nach Westen "in die Büsche", Kronsredder, Preetzer Landstraße bis zur Pohnsdorfer Stauung, in den Klosterforst nach Norden, Gasbehälter nach Westen (an der Wilsau, Spitzkoppel), Wellsee-Wanderweg, Kuckucksweg, direkt zum Abgang Tröndelsee über die Weide, Tiroler Ring süd-, dann ostwärts, Salzburger Straße.Es hat viel geregnet. Massenhaft Feuerwehrleute kamen einem in der Höhe Wellsee-Wanderweg und später entgegen. Schöner Lauf, keine körperlichen Beschwerden.
So, 31.08.03Lockerer DL10,80 km, 1:00:37 h, 5:37 min/kmeben80%Allgäuer Straße, Tiroler Ring westwärts, nordwärts, Ellerbeker Weg nordwärts, Stadtrat-Hahn-Park, Lütjenburger Straße nach rechts, dann nordwärts in die Peter-Hansen-Straße, ostwärts Klausdorfer Weg, den Wehdenweg kreuzend in die Klingenbergstraße/Südring/Ruschsehn, Heidbergredder, Am Hochbehälter, Starnberger Straße, zurück zum Ablaufpunkt.Schöner Lauf, fühlte mich gut. Tempo war marathonmäßig, kann daher das Dienstagtraining durch einen langsamen DL ersetzen. Hinterher kurz Ziepen in der Sehne zwischen Fußballen und Ferse des linken Fußes, war aber beim Insbettgehen schon wieder weg.
Di, 02.09.03Langsamer DL15,00 km, 1:47:37 h, 7:10 min/kmeben; sonnig74%Klosterweg, Heidbergredder, Aubrook (mit dem Bogen in die Felder), Schwentine, Rosenseebrücke, durch Rosenfeld am andern Ufer der Schwentine zurück, Aubrook (ohne Bogen in die Felder), Heidbergredder, Preetzer Chaussee, Salzburger Straße.Schöner Abendlauf an einem frühherbstlichen Sonnentag. Kurz meldete sich wieder die Sehne zwischen Fußballen und Ferse des linken Fußes. Ob ich vielleicht Zehenkräftigungsübungen machen muß? Außerdem fühlt sich mein rechter Fuß so an, als hätte ich einen Bluterguß (naja, nicht ganz so schlimm, aber doch irgendwie abgelaufen).
Do, 04.09.03Langsamer DL8,83 km, 1:02:15 h, 7:03 min/km 69% Der rechte Fuß ist jetzt in Ordnung. Dem linken Fuß traue ich nicht so ganz (tut zwar nichts weh, aber...).
So, 07.09.03Langsamer DL.
Nüchtern
31,40 km, 3:22:44 h, 6:27 min/kmeben; regnerisch72%Stakendorf/Dorfstraße 48 Start- und Zielpunkt. Dorfstraße nach Osten, in Schönberg über Stakendorfer Tor auf die Strandstraße nach Norden, die B 502 kreuzend, Gehrtshorst, Wischler Holzweg, nach Wisch, dann über Fernwisch nach Alte Heidkate und zum Deich. Nach Osten am Deich lang bis Stakendorfer Strand und darüber hinaus. Den Umweg um das Naturschutzgebiet, beim ausgeschilderten Abzweig nach Schmoel nach Süden. B 502 nach Westen, vor Stakendorf nach Südwesten abgebogen (das war überflüssig), dann rechts ab in die Dorfstraße.Sehnen waren ruhig, aber man merkt: sie halten sich in Reserve. Trotzdem insgesamt gut verdaut.
Di, 09.09.03Intervalltraining.
6 Intervalle zu je 400 m (bestes: 90 s), 400 m Trabpause.
13,40 km, 1:19:02 h, 5:54 min/kmeben; sonnig81%Stakendorf/Dorfstraße bis Schönberg, Albert-Koch-Stadion. Dort auf der 400-m-Bahn das Intervalltraining gemacht. Zurück mit 1 km Umweg. 
Do, 11.09.03Lockerer DL.
Am Ende 3 Steigerungen. 4 km auf Zeit gelaufen (5:03, 5:04, 5:10, 5:12 min).
7,10 km, 0:38:21 h, 5:24 min/kmeben; sonnig83%Stakendorf/Dorfstraße bis nach Schönberg auf der Salzwiesenlauf-Halbmarathonstrecke.Muskelkater vom Dienstag noch ein bißchen vorhanden, ansonsten keine Beschwerden.
Fr, 12.09.03Lockerer DL.
Am Ende 3 Steigerungen.
5,10 km, 0:28:24 h, 5:34 min/kmeben; sonnig Stakendorf/Dorfstraße, Teilstrecke bis nach Schönberg.Letztes Training vor dem Kiel-Lauf.
So, 14.09.03Wettkampf.
Kiel-Lauf
21,10 km, 1:44:00 h, 4:56 min/kmetwas wellig; sonnig Zwei Runden durch Kiel. Start und Ziel: Rathausplatz.Ein hartes Stück Arbeit. Man musste zweimal rum. Die Strecke hatte ihre versteckten Steigungen. Ab ca. km 13 bis km 15 ging es mir nicht gut. Dann setzte die Wirkung der Squeezies ein, so daß ich dann wieder beschleunigen und die letzten km unter 5 Minuten abhandeln konnte. Das Ergebnis war eine Bombenzeit für mich - das erste Mal unter 5-Minuten-Schnitt, und das im Halbmarathon. Die ersten zwölf km bin ich mit einem Kollegen gelaufen, der dann knapp zwei Minuten später ins Ziel kam (in Schönberg war er noch etwa 14 Minuten vor mir...).
Di, 16.09.03Langsamer DL8,44 km, 0:54:17 h, 6:26 min/kmeben; sonnig Salzburger Straße nordwärts, Tröndelsee, Kuckucksweg, um den Langsee, Geschwister-Scholl-Straße, Tröndelsee, zurück zur Salzburger Straße von Süden.Keinen Pulsmesser umgehabt. Kiel-Lauf steckte mir noch in den Knochen. Schöner Spätsommerabend.
Do, 18.09.03Langsamer DL18,10 km, 2:03:50 h, 6:50 min/kmetwas wellig71%Allgäuer Straße, Rosenheimer Straße, Brunsberg, Paradiesweg, Preetzer Chaussee nach Osten, Wasserwerksweg, Ritzebeker Weg, nach Südosten zum Raisdorfer Wildgehege (Eingang). 
Sa, 20.09.03Langsamer DL.
Nüchtern
31,28 km, 3:42:51 h, 7:07 min/kmteils eben, teils hügelig; sonnig70%Salzburger Straße, Heidbergsredder, Aubrook, an der Südwestseite der Schwentine durchs Raisdorfer Wildgehege, Totenredder, Am Weinberg, kurzes Stück nach Norden auf der Preetzer Straße (B76), nach Westen "in die Büsche", nach Norden bis zum Rand der Siedlungen, Waldweg, Kreuzung Neuwühren III, dann nach Neuwühren I/II, Schleife durch den Klosterforst, Gasbehälter nach Norden zum Waldhaus, Wellsee-Wanderweg, Kuckucksweg, direkt zum Abgang Tröndelsee über die Weide, Tiroler Ring süd-, dann ostwärts, Salzburger Straße.Während des Laufs ging es mir ziemlich schlecht (müde), nach 2:30 h mußte ich mit Gehpausen anfangen (insg. 4 bei größeren Steigungen). Wetter war herbstlich schön, und gut geschlafen hatte ich auch, daran kann es also nicht gelegen haben.
So, 21.09.03Lockerer DL11,91 km, 1:03:23 h, 5:19 min/kmetwas wellig86%Allgäuer Straße, Brunsberg, Paradiesweg, Rönner Weg, nach Neuwühren II, kleinere Schleife durch den Klosterforst, Waldhaus, Berchtesgadener Straße, Reichenhaller Straße, Innweg, Rest der Franzensbader Straße, Allgäuer Straße.Lief gut.
Di, 23.09.03Langsamer DL.
Nüchtern
6,89 km, 0:45:04 h, 6:32 min/kmeben69%Salzburger Straße nordwärts, Tiroler Ring nach Westen, an der Hermann-Löns-Schule nach Norden, Gerstenkamp, Tröndelweg, Poppenrade, Geschwister-Scholl-Straße, Preetzer Straße, Villacher Straße, Innsbrucker Allee, Tiroler Ring süd?, dann ostwärts, an der Einmündung Salzburger Straße vorbei, in die Salzburger Straße von Norden.Locker, leicht, in der Mitte tat es in der linken Brusthälfte weh (Herz? kann eigentlich nicht sein, bei dem niedrigen Tempo).
Do, 25.09.03Lockerer DL9,63 km, 0:55:15 h, 5:44 min/kmeben; kühl76%Salzburger Straße nordwärts, Tiroler Ring westwärts, Ellerbeker Weg, Alter Ellerbeker Weg, Lütjenburger Straße, Franziusallee, Ostring westwärts, Preetzer Straße, Wellseedamm, Schlehenkamp, Elmschenhagener Allee, Reichenberger Allee, Teplitzer Allee, Salzburger Straße.Am Ende etwas Schienbeinschmerzen. Ansonsten ein lockerer Lauf in ordentlichem Tempo, erst 20.45 Uhr abends losgelaufen.
Sa, 27.09.03Langsamer DL.
Nüchtern
31,28 km, 3:39:52 h, 7:02 min/kmteils eben, teils hügelig; teils heiter, teils wolkig71%Salzburger Straße, Heidbergsredder, Aubrook, an der Südwestseite der Schwentine durchs Raisdorfer Wildgehege, Totenredder, Am Weinberg, kurzes Stück nach Norden auf der Preetzer Straße (B76), nach Westen "in die Büsche", nach Norden bis zum Rand der Siedlungen, Waldweg, Kreuzung Neuwühren III, dann nach Neuwühren I/II, Schleife durch den Klosterforst, Gasbehälter nach Norden zum Waldhaus, Wellsee-Wanderweg, Kuckucksweg, direkt zum Abgang Tröndelsee über die Weide, Tiroler Ring süd-, dann ostwärts, Salzburger Straße.Besser als letzte Woche. Schönes Wetter. Den Tag über habe ich den Lauf wesentlich weniger gemerkt als letzte Woche.
So, 28.09.03Langsamer DL8,78 km, 1:00:07 h, 6:51 min/kmteils eben, teils hügelig70%Allgäuer Straße, Salzburger Straße, Tröndelweg, Geschwister-Scholl-Straße, Preetzer Straße, Preetzer Chaussee, Heidbergsredder, Klosterweg, Am Hochbehälter, Starnberger Straße, Allgäuer Straße.Den Lauf von gestern kaum noch gespürt. Berlin-Marathon gekuckt. Paul Tergat lief Weltrekord unter 2:05 h!
Di, 30.09.03Intervalltraining.
Intervalle mit 3 min, 6 min, 9 min, 3 min, 3 min. Jeweils dazwischen Trabpausen. In dem 9-Minuten-Intervall lag eine Runde um den Tröndelsee in 8:25 min.
10,04 km, 0:55:37 h, 5:32 min/kmetwas wellig; wolkig81%Rathaus, Bahnhofsbrücke, Gaardener Brücke, Stoschstraße, Poppenrade, Tröndelweg, 1 Runde um den Tröndelsee, Tiroler Ring südwärts, ostwärts, nordwärts, westwärts, in die Salzburger Straße von Norden her einbiegend, bis nach Hause.Anstrengend, aber auch befriedigend. Keine körperlichen Probleme.